Gesonderte Beratung und Betreuung

Schriftgröße ändern

 

Diese Beratungsform können folgende Mitbürger, die länger als 3 Jahre in unserer Region leben, in Anspruch nehmen:

  • Spätaussiedler und ihre Familienangehörigen
  • Asylberechtigte
  • Jüdische Zuwanderer

Diese Personengruppe erhält Unterstützung bei anfallenden Problemen, wie z. B.:


• Erläuterung von behördlichen Schreiben
• Hilfestellung zur schnellen Integration in das Berufsleben, in das kulturelle und soziale Umfeld
• Aufzeigen von Möglichkeiten zur Verbesserung der Deutschkenntnisse
• Beratung und Betreuung bei Problemen im sozialen, familiären und psychischen Bereich
• Beratung und Betreuung in besonderen Lebenslagen


Es besteht die Möglichkeit der Vermittlung in ein Ehrenamt bei einer gemeinnützigen Einrichtung.

Weiterhin gilt unsere Unterstützung der Förderung der Bereitschaft der einheimischen Bevölkerung, Zuwanderer positiv aufzunehmen und ihrer gleichberechtigten Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben zu gewährleisten

Ansprechpartner: Christopher Bänecke, Sabrina Wippermann, Christina Schäfer


Halberstadt
Johannesbrunnen 35
38820 Halberstadt
Telefon:  03941 6963-35
Fax:       03941 6963-30

Sprechzeiten: Dienstag 14.00 -16.00 Uhr
                     Mittwoch 09.00 - 12.00 Uhr
                     Donnnerstag 15.00 - 18.00 Uhr und nach Vereinbarung

   

Quedlinburg
Kreisvolkshochschule Heilgegeiststraße 8
06484 Quedlinburg
Telefon:  03946 907395
Fax:       03946 907396
Sprechzeiten:  Dienstag  08.00 - 12.00 Uhr und nach Vereinbarung

 

Osterwieck
Kälberbachsweg 14
38835 Osterwieck
Telefon:  039421 693440
Fax:       039421 693441
Sprechzeiten:  Montag  13.00 - 16.00 Uhr und nach Vereinbarung

     
E-Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!